Degustabox Juli 2015

degustabox_juli15_55

Jeden Monat eine neue Box und zwar in diesem Fall eine Lebensmittel-Überraschungsbox – die Degustabox Juli 2015. Diese Box wird nicht nur von mir jeden Monat mit viel Neugierde und Vorfreude erwartet, sondern auch meine Katzen freuen sich immer ganz besonders darüber. Der Unterschied ist nur, dass ich mich über den Inhalt freue und meine Katzen eher über den Karton 😉 Irgendwie scheint die Degustabox genau die richtige Größe zu haben, denn eine meiner Katzen liegt sofort in dem Karton sobald ich die Produkte raus genommen habe 😀 Bei meinen Katzen geht einfach nichts über Kartons, aber das kennen einige unter euch sicher auch.

 

Zum Glück konnte ich die enthaltenen Produkte vorher in Sicherheit bringen und möchte sie euch nun gerne näher vorstellen. Das Paket war dieses Mal sehr schwer und man konnte schon hören, dass Flaschen der Grund dafür waren. Bier, Wasser, Sekt, Saft oder vielleicht ein Cocktail? Lasst euch überraschen 😉

 

 

 degustabox_juli15_11

Nureo
Neuronade
Probe-Stick

Das Getränkepulver setzt auf die natürliche Versorgung des Gehirns mit Mikro- und Makronährstoffen. Zu den Inhaltsstoffen zählen Pflanzenextrakte wie Rosenwurz, Brahmi, Heidelbeeren und Ginkgo sowie Omega 3 aus Leinsamen und Pantothensäure. Das soll wohl eine gesündere und natürlichere Variante der ganzen Koffein- und Energy-Drinks sein. Das Getränkepulver wird in einem Glas Wasser aufgelöst und hat eine leicht fruchtigen Geschmack, der mir eigentlich ganz gut gefällt. Neuronade ist ein veganes Produkt, das frei von künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen ist. Zum Ausprobieren ganz okay, aber ich denke nicht, dass ich es nachkaufen werde.

 

 

 degustabox_juli15_14 degustabox_juli15_39 degustabox_juli15_38

Bitburger
0,0 % Grapefruit
2x 0,33 l / 1,36 Euro

Bisher kannte ich nur den alkoholhaltige Bier-Mix mit Grapefruit-Geschmack von einer anderen Marke und diesen trinke ich sehr gerne. Die alkoholfreie Variante von Bitburger kann damit aber absolut mithalten. Bei den sehr warmen Sommerabenden, die wir in den letzten Wochen hatten, war es eine tolle und leicht herbe Erfrischung beim gemütlichen Zusammensitzen auf dem Balkon. Diesen alkoholfreien Bier-Mix werde ich auf jeden Fall noch mal nachkaufen.

 

 

 degustabox_juli15_18 degustabox_juli15_03 degustabox_juli15_02 degustabox_juli15_01

Helden! Snacks
RUMMS!
25 g / 0,99 Euro

Diese Knabberei wird aus Dinkel, Mais und Soja hergestellt und ist schön knusprig. Diese Zick-Zack-Form sieht witzig aus und die leichte Paprika-Note gefällt mir sehr gut. Ein leckerer Snack, den ich bisher noch nicht kannte und den man sehr gut bei einem gemütlichen Fernseh- oder DVD-Abend knabbern kann.

 

 

 degustabox_juli15_09

Bayao
Ready-to-drink-Mix Pitanga
0,275 l / 1,49 Euro

Dieser ready-to-drink-Mix mit 5,4 % Alkohol hat eine ganz leichte pinke Färbung und sieht damit nach einem totalen Mädchen-Getränk aus. Das gefällt mir doch schon mal gut 😉 Der Geschmack ist schön fruchtig-frisch und das Getränk ist leicht kohlensäurehaltig. Der Name Pitanga sagte mir erst mal nichts und ich habe mal eine Suchmaschine damit gefüttert. Der deutsche Name ist Surinamkirsche und die Frucht sieht aus wie eine Mischung aus einer Fleischtomate und einem Kürbis. Das man daraus ein Getränk herstellen kann, darauf wäre ich nie gekommen. Es ist auf jeden Fall ein leichtes Sommergetränk.

 

 

 degustabox_juli15_13 degustabox_juli15_10 degustabox_juli15_07

Kuchenmeister
Quarkschnecken
180 g / 1,29 Euro

Ein Frischeprodukt ist in den Lebensmittel-Boxen eigentlich eher selten und deswegen habe ich mich auch so sehr darüber gefreut. Die Quarkschnecken mit Rosinen von dem Soester Familienunternehmen Kuchenmeister sind einzeln verpackt und es sind zwei Teilchen enthalten. Da haben wir uns doch direkt einen leckeren Kaffee gekocht und dabei kam auch noch das nachfolgende Produkt zum Einsatz, aber dazu gleich mehr. Die Quarkschnecken haben einen angenehmen Geschmack und passen sehr gut zu einer gemütlichen Kaffeerunde am Nachmittag.

 

 

 degustabox_juli15_17 degustabox_juli15_06 degustabox_juli15_05 degustabox_juli15_04 degustabox_juli15_12

Schlagfix
Kaffeeweißer
10x 10 ml / 0,49 Euro

Den gerade erwähnten Kaffee gab es mit dem Kaffeeweißer von Schlagfix. Normalerweise trinke ich meinen Kaffee schwarz und ansonsten ganz selten mal mit Kondensmilch. Bei dem Kaffeeweißer handelt es sich aber um ein kalorienbewussteres Produkt, denn es enthält 43 % weniger Kalorien als Kondensmilch mit 10 % Fett. Der Kaffee mit dem Kaffeeweißer hat mir gut geschmeckt, aber für mich kommt das Produkt eher nicht in Frage, denn durch die kleinen Portionstöpfe wird sehr viel Abfall erzeugt.

 

 

 degustabox_juli15_20

Diamant
Moussezauber „Frucht“ und „Joghurt“
2x 100 g / 2,58 Euro

Den Moussezauber von Diamant kenne ich schon aus einigen anderen Boxen und in der Degustabox waren sie auch schon mal enthalten. Wenn es beim Dessert mal schnell gehen soll, dann sind diese Fertigtüten sehr praktisch. Man braucht nur ein paar Früchte oder auch Joghurt und die Zubereitung geht sehr schnell. Ich habe dann auch gleich den Moussezauber „Frucht“ ausprobiert und es gab ein leckeres Dessert.

 

 degustabox_juli15_36 degustabox_juli15_35 degustabox_juli15_34 degustabox_juli15_33 degustabox_juli15_32 degustabox_juli15_31 degustabox_juli15_30 degustabox_juli15_24 degustabox_juli15_23 degustabox_juli15_22

Tropisches Frucht-Mousse mit Diamant Moussezauber

Für die Zubereitung benötigt man 125 g Früchte pro Beutel Moussezauber. Ich hatte noch eine tropische Früchtemischung im Gefrierschrank und darin waren Mango, Pfirsich, Honigmelone, Weintrauben, Mandarinen und Kiwi enthalten. Nach dem Auftauen habe ich die Früchte mit einem Stabmixer fein püriert. Dann wird das Moussezauber Pulver hinzu gegeben und kurz auf kleinster Stufe mit einem Rührgerät untergerührt. Danach wird die Masse bei höchster Stufe mindestens 2 Minuten cremig gerührt. Dabei wird die Masse schön fluffig und leicht. Das Fruchtmousse habe ich dann in Gläser gefüllt und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Vor dem Genießen habe ich die Mousse noch mit Früchten garniert.

 

Als Variante gab es dann noch:

 

 degustabox_juli15_29 degustabox_juli15_28 degustabox_juli15_27 degustabox_juli15_26

Fruchtmousse-Schichtdessert mit Amaranth-Himbeer-Aronia-Crunch

Die Zubereitung war dieselbe wie oben beschrieben. Beim Einfüllen in die Gläser habe ich das Fruchtmousse und das Amaranth-Himbeer-Aronia-Crunch in Schichten hinein gegeben und oben drauf gab es noch einige Crunchies zum Garnieren.

 

Beide Varianten haben uns gut geschmeckt. Das Mousse war schön fluffig-leicht und dadurch dass ich die tropische Fruchtmischung genommen habe, war das Dessert nicht ganz so süß, sondern es hatte noch ein wenig Säure. Den Moussezauber von Diamant finde ich ganz interessant, weil man schöne und abwechslungsreiche Desserts damit zubereiten kann.

 

 

 degustabox_juli15_19 degustabox_juli15_44 degustabox_juli15_43 degustabox_juli15_42 degustabox_juli15_41

Van der Meulen
Say Yes to No
75 g / 1,49 Euro

„Keine künstliche Aromen, keine künstlichen Farben, keine leeren Versprechungen, keine Werbelügen, kein Photoshopping, einfach leckere Chips“ So ist der Slogan auf der weißen Verpackung. Das ist auf jeden Fall eine witzige Idee, denn so guckt man gleich zwei Mal hin um zu erfahren um was es hier geht. Es sind leckere Brot-Chips, die ich zum Dippen benutzt habe. Ich habe die Sorte „Dutch Gouda“ erwischt und dazu gab es bei mir eine leckere Thunfisch-Creme. Das hat super zusammen gepasst und sehr, sehr lecker geschmeckt. Die Brot-Chips stehen auf jeden Fall schon auf meinem Einkaufszettel, aber bisher weiß ich noch nicht wo ich sie bekomme.

 

 

 degustabox_juli15_16

Münchner Kindl
Bärlauch-Senf
180 ml / 3,99 Euro

Durch den Bärlauch hat der Senf ein schönes Knoblaucharoma, das hört sich doch schon mal gut an. Mit diesem Senf kann man sicher gut würzen und ich werde das bei Gelegenheit mal ausprobieren. Momentan habe ich aber noch so viele Senf-Sorten im Kühlschrank, dass ich nicht noch eine weitere öffnen wollte. Es ist aber ein sehr interessantes und ausgefallenes Produkt.

 

 

 degustabox_juli15_15 degustabox_juli15_40

Limuh
Planes Vitaldrink
3x 200 ml / 1,29 Euro

Dieser Vitaldrink mit Multivitamin-Geschmack hat 50 % weniger Kalorien als herkömmlich gesüsste Kinderprodukte. Gesüsst wurde hier mit dem Steviaextrakt, dem ich immer etwas skeptisch gegenüber stehe. Viele Produkte, die mit Stevia gesüßt sind, haben einen leichten bitteren und herben Nachgeschmack. Das ist hier nicht der Fall, der Vitaldrink schmeckt schön fruchtig und ist nicht so süß wie andere Getränke für Kinder. Mir gefällt er ganz gut, aber es ist nicht unbedingt ein Nachkauf-Produkt für mich.

 

 

degustabox_juli15_08

Urkornhof
Bio Braunhirse
500 g / 6,48 Euro

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann hatte ich dieses Produkt beim Auspacken erst mal eine ganze Weile in der Hand. Ich habe mich gefragt was man damit machen kann, denn mit Hirse hatte ich noch gar keine Erfahrungen. Auf der Verpackung habe ich dann gelesen, dass die Braunhirse einen hohen Gehalt an Magnesium, Eisen und Phosphor hat und außerdem eine Quelle für Vitamin B6 und Zink ist. Außerdem habe ich dort auch erfahren, dass man es zu vielen Speisen wie Müsli und Joghurt hinzufügen kann. Man kann damit aber auch Backen und Kochen. Beim Lesen bin ich dann auf die Idee gekommen ein Brot damit zu backen. Man kann bis zu 20 % des Mehls, das man zum Backen benötigt, durch Braunhirse ersetzen. Das habe ich dann einfach mal mit dem folgenden Brot ausprobiert.

 

degustabox_juli15_54

Walnuss-Brot mit Bio Braunhirse

Zutaten:
400 g Mehl
100 g Braunhirse
2 TL Salz
500 ml Wasser
1 Pck. Backpulver
200 g Walnuss-Kerne

 

degustabox_juli15_53 degustabox_juli15_52 degustabox_juli15_51 degustabox_juli15_50 degustabox_juli15_49 degustabox_juli15_48 degustabox_juli15_47 degustabox_juli15_46 degustabox_juli15_45

Mehl, Braunhirse, Salz, Backpulver und Salz mit einem Knethaken verrühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Die Walnuss-Kerne zerkleinern und zu dem Teig hinzugeben und unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform einfüllen. Bei 180 Grad für ca. 1 Stunde in den Backofen geben. Nach dem Backen das Brot für ca. 10 min. in der Kastenform leicht auskühlen lassen. Danach kann es aus der Form entnommen werden und das Backpapier kann entfernt werden. Das Walnuss-Brot schmeckt mit Butter bestrichen schon sehr lecker, aber bei mir wurde ein Walnuss-Brot mit Radieschen und Salz daraus. Das war absolut nach meinem Geschmack. Ich kann die Braunhirse zum Backen ohne weiteres empfehlen.

 

degustabox_juli15_21

Die Zusammenstellung der Degustabox Juli 2015 ist wieder sehr abwechslungsreich und für mich sind einige interessante Produkte enthalten. Meine Lieblingsprodukte sind der Bier-Mix von Bitburger, der Diamant Moussezauber, die Brot-Chips von Van der Meulen und die Quarkschnecken von Kuchenmeister. Über die Braunhirse habe ich mich auch gefreut, denn ich finde es immer sehr interessant neue und für mich unbekannte Produkte kennen zu lernen und dann die Möglichkeit zu haben sie auszuprobieren. Der Gesamtwert der Box liegt bei 21,45 Euro und für einen Kaufpreis von 14,99 Euro inkl. Versand ist das doch absolut okay. Schaut doch mal auf der Website oder auf der Facebook-Seite von Degustabox vorbei.

Für die Degustabox Juli 2015 vergebe ich 4 von 5 Sternen.

sterne4

Wie gefällt euch die Degustabox Juli 2015? Habt ihr ein Lieblingsprodukt?

 

 

Vielen Dank an das Team von Degustabox für die Kooperation und für das kostenlose zur Verfügung stellen der Box.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.