Maggi „So Saftig Braten“ im Papyrus Würzpapier

Vom Maggi Kochstudio habe ich das neue Maggi „So Saftig Braten“ im Papyrus Würzpapier erhalten. Das Produkt hatte ich auch schon in einer der letzten Brandnooz Boxen, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen es auszuprobieren. Jetzt wurde es aber endlich mal Zeit es mal zu versuchen.

maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_01


Die Handhabung ist äußerst einfach. In jeder Tüte sind 4 Würzpapiere enthalten, die für 4 Stücke Fleisch à 150 g gedacht sind. Ich habe mich, wie auch auf der Packung angegeben, für Hähnchenbrustfilets entschieden, aber ich denke mal man kann auch anderes Fleisch dazu benutzen.

maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_02 maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_03
Die Hähnchenbrustfilets werden in das Würzpapier eingeschlagen und dann ohne Zugabe von Öl in die vorgeheizte Pfanne gelegt.

maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_04 maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_05

 

Das Fleisch nimmt dann die Würzmischung von dem Würzpapier auf. Nach 9 Minuten müssen die Filets gewendet werden um sie dann auch auf der anderen Seite noch 9 Minuten zu braten.

maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_06
Man sollte darauf achten, dass die Hähnchenbrustfilets nicht dicker als 2,5 cm sind, weil sie sonst nicht richtig durchgebraten werden. Bei dickeren Stücken einfach der Länge nach durchschneiden oder versuchen etwas dünner zu drücken.
Wenn die Filets auch auf der zweiten Seite die 9 Minuten gebraten wurden sind sie fertig und zum Servieren bereit.

maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_07 maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_08 maggi_kochstudio_so_saftig_braten_papyrus_wuerzpapier_09
Die Hähnchenbrustfilets sind schön saftig und die Würzung schmeckt sehr gut. Nicht zu intensiv, aber auch nicht zu lasch, genau die richtige Mischung. Ich kann das Papyrus Würzpapier absolut weiterempfehlen und wir haben es inzwischen auch schon nachgekauft und schon öfters verwendet. Die beiden anderen Sorten „Italienische Kräuter“ und „Knoblauch“ haben wir auch schon ausprobiert. Das Würzpapier mit den italienischen Kräutern auch mit Hähnchenbrustfilets und das Würzpapier mit Knoblauch mit Minutensteaks. Mir schmeckt aber die Zubereitung mit dem Paprika-Würzpapier am besten.
Habt ihr das Maggi Papyrus Würzpapier auch schon ausprobiert? Wie gefällt es euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.